Ist Rad fahren gesund? Zehn gute Gründe, die dafür sprechen.

Logisch: Radfahren ist gut für die Umwelt und kann dir viel Geld sparen. Aber das ist längst nicht alles. Rad fahren hat eine Menge positiver Effekte für Körper und Geist. Zehn davon erfährst du in diesem Beitrag.

Teile diesen Beitrag:

1. Rad fahren tut einfach gut!

Das ist dir bestimmt nicht neu, oder? Kein Wunder, schließlich ist das wissenschaftlich erwiesen und man fühlt es ja auch: Radfahren tut einfach gut. Die Antwort auf die Frage: „Ist Rad fahren gesund?“ können wir also vorab direkt schonmal mit JA beantworten. Aber mal Butter bei die Fische: Wenn du regelmäßig Rad fährst, heimst du waschechte Vorteile ein. Du verkleinerst beispielsweise das Risiko eines Herzinfarkts um satte 50 Prozent! 150 Minuten Rad fahren in der Woche sind laut WHO perfekt. Mit BALU hast du dieses Ziel ruckzuck erreicht!

2. Rad fahren und gesund bleiben

Denn: Rad fahren ist gut fürs Immunsystem. Von wegen: Bei schlechtem Wetter fängst du dir eine Erkältung ein. Tatsächlich ist genau das Gegenteil der Fall: Du wirst sogar seltener krank – das belegen unabhängige Studien. Die leichte körperliche Belastung und die Bewegung an der frischen Luft stärken dein Immunsystem! Die passende Bekleidung hilft dir natürlich dabei, gesund zu bleiben.

Rund um Halver gibt es so viele schöne ruhige Straßen und Wege – da wird jeder Einkauf zum puren Genuss!

3. Rad fahren und abnehmen

Irgendwie logisch, oder? Wenn du dich mehr bewegst, verbrauchst du mehr Energie. Ergo nimmst du ab. Während andere zu McFit rennen, erledigst du das auf BALU quasi nebenbei. Und weil BALU einen E-Motor hat, ist er zum Abnehmen sogar besonders gut geeignet: Vor allem längere Fahrten mit geringer Intensität sind nämlich wahre Fettkiller. Ach ja: Falls du gar nicht abnehmen willst, ist das auch kein Problem. Nach einer Fahrt mit BALU kannst du dafür umso gedankenloser und ganz ohne schlechtes Gewissen eine üppige Stärkung genießen.

4. Rad fahren ist gut für Muskulatur und Knochen

Radfahren ist wahnsinnig gelenkschonend. Schließlich fängt dein Allerwertester das meiste Gewicht ab, nicht die empfindlichen Gelenke. Wenn du also zum Beispiel beim Joggen Knieprobleme hast, solltest du unbedingt BALU eine Chance geben. Denn Rad fahren kann dabei helfen, Gelenkprobleme zu reduzieren. Die leichte, gleichmäßige Bewegung ist ein wahrer Jungbrunnen für Gelenke und Knochen!

5. Rad fahren ist Hirn-Jogging!

Laut einer Studie macht Rad fahren sogar deine grauen Zellen frisch. Diese werden nämlich während der Bewegung besser durchblutet, was die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit erhöht. Eine Fahrt auf BALU ist also perfektes Hirnjogging!

Da schauen selbst die Sauerländer Kälbchen ganz interessiert!

6. Ride, eat, sleep, repeat!

Studien haben erwiesen: Aktive Menschen schlafen besser. Mit anderen Worten: Wenn du schlecht schläfst, versuch’s mal mit BALU! Dabei solltest du möglichst eine längere Pause zwischen sportlicher Einheit und dem gemütlichen Bett einplanen. Ideal wäre: Morgens mit BALU einkaufen – Abends perfekt einschlafen.

7. Rad fahren ist gut für die Laune

Körperlichen Gesundheit ist die eine Sache – die Psyche trägt aber ebenfalls einen entscheidenden Teil zu deinem Wohlbefinden bei! Studien belegen: Radfahren hilft dabei, Stress abzubauen. Kein Witz: Rad fahren macht glücklich und kann sogar Depressionen entgegenwirken. Verantwortlich dafür sind die Glückshormone Adrenalin und Endorphin. Wenn du mit BALU unterwegs bist, werden die in Hülle und Fülle ausgeschüttet.

8. Gut fürs Klima und für den Geldbeutel

Radfahren ist lautlos und ungefährlich, was nicht nur Anwohner erfreut. Beides sorgt dafür, dass du einfach gesünder lebst. Aber es ist nicht nur das: Radfahren ist gut für die Umwelt und ein wichtiger Baustein für die Mobilität der Zukunft. Und es gibt kaum einen einfacheren und spaßigeren Weg, um hier und jetzt sofort Sprit und somit eine Menge Kohle einzusparen. Willst du den Energiekonzernen mal richtig deine Meinung geigen? Schnapp dir BALU – damit triffst du sie am härtesten!

Lieber gute Aussicht statt Stau? Fahr BALU, das Lastenrad für Halver.

9. Schlechtes Wetter? Gibt’s nicht!

Du denkst, Rad fahren geht nur bei gutem Wetter? Pustekuchen! Versuche doch einfach mal, dich beim nächsten Regen trotzdem aufzuraffen. Versprochen: du wirst es lieben! Auf BALU spürst du die Elemente, genießt jeden erfrischenden Tropfen und den Wind, der dir um die Nase weht. Einmal aufgerafft, sind gerade die Fahrten bei miesem Wetter etwas ganz Besonderes – vorausgesetzt du bist passend gekleidet. Denn: Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur unpassende Bekleidung. Übrigens: BALU gibt’s auch mit Regenverdeck – die Kids und deine Ladung sind damit perfekt geschützt.

10. Gilt das auch für Bikes mit E-Motor?

Ein klares JA! Okay, ohne Motor ist eine Radfahrt natürlich anstrengender. Aber auch mit dem E-Bike bist du aktiv und kannst dich an allerlei Vorteilen erfreuen. Viele Studien belegen es: Auch auf einem Lastenrad wie Balu, das mit einem E-Motor ausgestattet ist, wirst du die positiven Effekte des aktiven Lebensstils spüren!

Du möchtest mehr?

Vielleicht interessiert dich auch das hier...

Bestell BALUS Newsletter!

Verpasse nichts rund um BALU, dein Lastenrad für Halver.